Springe zum Inhalt

de

Ein Onlinekredit ist ein ganz normaler Kredit, denn man ganz einfach und unkompliziert über das Internet aufnehmen kann. So kann man von zu Hause aus einen Kredit aufnehmen. Denn man muss nur ein entsprechendes Formular auf der Internetseite des Kreditgebers ausfüllen. Dazu gehören unter anderem die persönlichen Kontaktdaten, die Kredithöhe, die Laufzeit sowie die Rate des Kredites. Dazu kann man auch einen sogenannten Kreditrechner im Vorfeld befragen.


Nach Absendung
des Formlares überprüft der Anbieter den Inhalt des Formulares und unterbreitet auf Grundlage dieser Angaben ein individuelles Kreditangebot. Bei einem Onlinekredit besteht ein großer Vorteil darin, dass man nicht unbedingt eine Schufa-Auskunft vorlegen muss. Zudem muss man nicht erst einen Termin bei der Bank wahrnehmen und das man neben der Zeit, die man für das Bankgespräch aufwenden müsste, sich auch den Weg zu dieser Bankfiliale sparen kann. Des weiteren kann man bei einem Onlinekredit viel besser die verschiedenen Angebote miteinander vergleichen und muss nicht bei verschiedenen Banken Beratungstermine vereinbaren.

Jedoch ist es nicht immer ganz so einfach, einen Kredit zu erhalten, auch wenn es sich um nur geringe Summen handelt. Gerade ältere Leute oder auch Personen, die über kein oder nur ein sehr geringes Einkommen verfügen, werden von den Banken nicht als "sichere" Kreditnehmer angesehen. Deswegen werden jene Kreditanfragen oft abgelehnt. Bei älteren Personen hätte die Bank bei einer Kreditvergabe zum Beispiel die Sorge, dass dieser stirbt und die restlichen Raten nicht mehr zurückzahlen kann. Dies wäre für die Bank ein Verlustgeschäft. Oder auch Arbeitslose, mit kaum oder keine Rücklagen werden von einer Bank kaum einen Kredit erhalten, da sich die Bank dort auch nicht sicher sein kann, ob da je wieder regelmäßiges Einkommen fließen wird. Bei Onlinekrediten ist es jedoch einfacherer einen Kredit für Arbeitslose oder auch für ältere Menschen zu bekommen. Denn die Onlineanbieter prüfen jeden Kreditantrag individuell und schauen auch auf die aktuelle Situation des Antragstellers und lehnen diese Anträge nicht aufgrund formeller Einträge ohne weitere Prüfung ab.

Ein Beispiel für ein Onlinekredit ist der sogenannte "Hausfrauenkredit". Anders als der Name verrät, ist dieser nicht nur für Hausfrauen, sondern dabei handelt es sich um einen schnell verfügbaren Kleinkredit. Dieser Kleinkredit ist perfekt, um kurzfristige und unvorhersehbare Anschaffung zu tätigen, ohne dabei ins Minus beim Bankkonto zu rutschen. Diese Kredite kann man ganz schnell und unkompliziert über das Internet beantragen und innerhalb kürzester Zeit hat man eine Antwort vom jeweiligen Kreditgeber. Schneller und einfach gehte ine Kreditaufnahme heutzutage gar nicht mehr.